Abschied

Die schlimme Nachricht kam in vielen kleinen Portionen, doch jetzt ist es endgültig traurige Gewissheit.

Wirklich fassen werde ich es erst in ein paar Tagen, wenn wir alle zusammenkommen und Du nicht dabei sein wirst. Dein Körper wird mit dem Herzen eines anderen in der Brust in einem Sarg liegen. Mit einem fremden Organ, das Verheißung war und Verhängnis wurde.

Ich erinnere mich noch ganz genau, wie es war wenn wir uns getroffen haben. Du hast mich jedes Mal angestrahlt und ganz fest umarmt. Dann haben wir geredet oder zusammen gespielt. Es war schön.

Du musstest uns verlassen, aber Du bleibst ein Vorbild. Du hast das Leben geliebt obwohl es nicht fair war. Du hast uns gezeigt, was Tapferkeit heißt.

Ich werde Dich nie vergessen.

Hurra, Sarah ist da!

Jetzt habe ich auch eine kleine Nichte.
Sarah wurde am 21.1.2009 geboren. Die technischen Daten habe ich diesmal gar nicht so mitbekommen, aber sie ist eher von der kleinen Sorte (unter 3000g).

Willkommen auf der Erde, kleine Sarah und einen herzlichen Glückwunsch an die stolzen Eltern!

Uptdate: Die technischen Daten nach der Geburt: 2760g, 49cm

sahra

Marilleva – Madonna di Campiglio

Wie angekündigt habe ich die vergangene Woche beim Skifahren verbracht. Mit der zuständigen Betriebssportgruppe war ich in Marilleva/Mezzana in Südtirol. Der Ort liegt an der Brenta-Gruppe und das Skigebiet ist mit Madonna di Campiglio verbunden.

Der Urlaub war ein kleines Abenteuer, weil ich keinen der Mitreisenden vorher kannte. Leider war ich mit Abstand der Jüngste in der Gruppe, aber die Leute waren sehr nett und es waren ein paar richtig gute Skifahrer dabei.

Das Wetter war perfekt und mir ist klar, dass das ein großes Wort ist: Die ersten drei Tage waren heftig sonnig. Dann gab es zwei Tage mit moderatem Schneefall und zum Abschluss hatten wir wieder einen großartigen Sonnentag auf frischem Schnee.

Den dritten Sonnentag nutzen wir für einen Ausflug in das Skigebiet beim Passo Tonale. Auch das ist ziemlich groß und sehr abwechslungsreich.

Also, ich habe zwei neue Skigebiete und viele neue Leute kennengelert und bin richtig viel und gut Skigefahren:  Ein voller Erfolg :-).

img_8512_kl img_8549_kl

Guter Vorsatz

Ich habe zur Zeit eigentlich nur einen guten Vorsatz. Und den auch nicht gleich für das ganze Jahr, sondern nur für die nächsten 3 Monate:

Möglichst Viel Skifahren.

Und morgen geht es los. Eine Woche Südtirol: Österreichische Berge und italienisches Essen!

Ich hoffe, ihr habt auch eine ganz nette Woche :-D.

So long – gone skiing!