Extremsportwochen

Heute war der offizielle Auftakt zu meinen inoffiziellen Extremsportwochen 2010.

Ab Mittwoch werde ich mit ein paar guten Freunden (z. T. von der Blogroll) ums Zillertal rumkraxeln. Am Samstag muss ich diese Expedition allerdings Vorzeitig verlassen um am Sonntag beim Arber-Radmarathon Regensburg mitzumachen.

Beide Disziplinen, „Bergsteigen mit Gepäck“ und „Rennradfahren“ habe ich noch nicht ausreichend trainiert, aber ein Wochenende sollte dafür ja mehr als genug sein.

Also hab ich heute schonmal 10kg Bücher in meinen alten Tourenrucksack gestopft und bin im Bayerischen Wald einen Berg rauf gerannt. (Gehzeit laut Wanderführer 4h, ich hab zwei und ein Bisserl gebraucht).

Morgen werd ich mich dann frühs auf meinen kleinen roten Renner setzten und das Arber-Abschlusstraining veranstalten: ~85km mit mindestens 800Hm.

Damit bin ich dann hoffentlich für den Ernstfall gerüstet und kann die beiden anstehenden Highlights voll genießen!

2 thoughts on “Extremsportwochen

  1. ja, dass du verrückt bist und dir eigentlich das nötige alter fehlt für den selbstbeweis „ich bin ein durch und durch starker mann ugah“, erwähnte ich ja bereits via icq 🙂 trotzdem hals und beinbruch…

  2. 🙂
    Habe beschlossen, die Midlifecrisis ein paar Jahre vorzuziehen, weil die Gelegenheit grad günstig ist und keine Familie drunter leiden muss.

    Okay, ich habs überlebt aber generell kann ich von der Kombination ‚anstrengende Hochtour und anschließend anstrengender Radmarathon‘ eher abraten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.