Unterwegs

Jetzt muss ich auchmal ein bisschen angeben:

Ich sitze grade im Hotel Sonnalp in Kirchberg in Tirol, habe meinen Aldi-Laptop auf den Knien und verbreite diesen Unsinn per Wlan…

Die Veranstaltung könnte man als bezahlten Skiurlaub verbringen, wenn nur mein Gewissen nicht wäre.

Der Tagesablauf sieht aus wie folgt:

Aufstehen, 7:30. Reichliches Frühstücksbuffet. (Kein Spaß, sondern All You Can Eat: Es gibt kein Mittagessen)

Dann gibst die Morgensessions von 8:30 bis 12:00.

Schnell umziehen und auf die Piste, bis kurz nach vier.

Duschen Abendessen (4 Gänge, sehr gut).

Ab 18:30 Abendsession mindestens bis 21:00. 2x Die Woche Postersession bis Open end.

Wenn danach noch Kraft vorhanden ist, Zusammenfassungen der interessantesten Talks schreiben.

Kein Wunder, dass ich mehr tot als lebendig bin.

Viele Grüße!

Update: Auf besonderen Wunsch gibts doch noch ein Foto vom angenehmsten Teil der Veranstaltung:

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 thoughts on “Unterwegs

  1. gewissen?… ha!… von wegen!… eine mittelschwere erkältung trifft es als skiabstinenzgrund wohl eher! wenn man außerdem die weniger perfekte wetterlage berücksichtigt, verliert das ganz irgendwie ein winziges bisschen an glanz… 😉

  2. Ah, Sebastian ist auch auf Winterschool. Sehr schön! Ich muss gestehen, ich hatte noch etwas mehr Zeit zum Skifahren, aber geschafft war ich trotzdem, bzw. gerade deswegen auch sehr.

    Zum richtig „auch angeben“ (Nachmacher!) fehlt aber noch ein Skifoto

    Hast Du eigentlich Poster oder Talk (oder gar nix und Du bist doch *nur* zum Skifahren da? 😉 )

  3. ich erinnere mich noch dunkel an einen empörten aufschrei deinerseits, als ich mich nach dem erholungswert des skiurlaubes erkundigte… o ton sebastian: ICH WAR AUF EINER DIENSTREISE!!!!… nunja das foto spricht für sich *schmunzel*

  4. @Romain
    Das Skigebiet ist klasse, wobei ich die andere Seite von S3 noch besser finde.
    Als Zugang auf keinen Fall die Meyer-Lifte Nutzen, sonst bist du den halben Tag unterwegs, bevor du oben bist. Am Besten mit dem Bus zur Pengelsteinbahn fahren, oder zur Fleckalmbahn.
    Sonnalp: Das Hotel ist okay, netter Pool, super Essen. Nach Kirchberg selbst läuft man 20 min (gibt auch Busse & Taxi). Da gibts dann Apresski/Disco, wenn du sowas suchst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.