Die wahren Terroristen

Vor ein paar Jahren hat mir mein Papa ein Buch geliehen, in dem es um das Scheitern unseres Sozialstaats ging. Den Titel hab ich nicht mehr im Kopf, ist auch egal, jedenfalls wurde unter anderem vorhergesagt, dass mit der Krise des Sozialstaats die Politik nicht mehr davon leben kann, immer mehr soziale Sicherheit zu versprechen, sondern sich eine neue Begründung für den fetten Staat ausdenken muss. Als neues Thema wurde der Schutz vor Terror vorhergesagt. Und tatsächlich entblödet sich jetzt fast täglich ein neuer Politiker genau dazu (Die drehen doch alle am Rad). Heute gelesen in Spiegel-Online:

…in Zügen seien die gleichen Sicherheitsmaßnahmen wie in Flugzeugen nötig. Deshalb sei es sinnvoll, in Zügen Sicherheitsbeamte mitfahren zu lassen – vergleichbar mit den Sky-Marshalls in Flugzeugen.

Angeblich von Norbert Geis (CDU). Da wird eine völlig sinnfreie Behauptung aufgestellt, die dann als Argument für noch größeren Schwachsinn herhalten darf. Züge kann man nämlich schlecht entführen und auf Gebäude abstürzen lassen. Nichtmal mit biologischen Massenvernichtungswaffen. Und was macht ein Rail-Marshal gegen Kofferbomben? Ich stell mir das mal so vor:

st sitzt friedlich im ICE von Dresden nach Frankfurt. Es ist Freitag. Kurz nach Leipzig ist der Zug so richtig picke packe voll und wie es das Schicksal so will, just in diesem Augenblick muss man dringend auf das Bordklo. Sobald die rote WC-Lampe ausgeht, springt man hastig auf und versucht der erste zu sein. „Stehenbleibenoderichschieße! Nimm gefälligst deinen scheiß Koffer mit zum Scheißen, oder bist du lebensmüde?“

Da fühlt man sich doch gleich erheblich sicherer.

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Die wahren Terroristen

  1. Sehr schön, da musste ich sogar schon wieder lachen. Obwohl es ja eigentlich zum Weinen ist!
    Was die bewaffneten Zugbegleiter gegen Kofferbomben ausrichten sollen habe ich mich auch schon gefragt.

  2. Na das ist doch ganz einfach… die schießen den Zünder aus… es sei denn die verwenden die RFID-Chips. Das wäre doof, denn dann könnten die Dinge auch auf die Marshals eingestellt sein… nicht auszudenken was man dann macht?! Ich schlage ja die Beschallung mit Schlagermusik vor… das hat damals schon gegen die Aliens in „Mars Attacks“ geholfen und sind wir mal ehrlich, welcher Terrorist hört sich schon freiwillig Schlager an? So viele Jungfrauen gibt es nicht im Paradies!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.