Schlechte Beispiele

Nordkorea hat eine Atombombe getestet. Das ist schlimm. Alle sind schockiert und wütend. Sogar Venezuela, hab ich gelesen. Diese Schlitzaugen! Wie konnten sie nur?

Vor ein paar Jahren haben Indien und Pakistan Atomwaffen getestet. Alle waren schockiert und wütend. Vielleicht sogar Venezuela. Aber es hat, wenn ich mich richtig erinnere, nicht mal ein Jahr gedauert bis sich alle wieder lieb hatten.

Besonders nett finde ich, dass es die Militärdemokratie Pakistan mit ihren starken islamistischen Strömungen bis zum besten Kumpel der USA gebracht hat, nur für ein bisschen Hilfe im Krieg gegen den Terror. Oh, und natürlich hat niemand mehr ein Interesse daran, dass sich die Lage in Pakistan destabilisiert, also würde man alles tun, um die Regierung im Sattel zu halten.

Die Moral von der Geschichte: Atombomben zu testen bringt dir zwar kurzfristig ein paar Scherereien, aber langfristig betrachtet ist es eine tolle Idee.

Ich bin mal gespannt, wie lange die Entrüstung diesmal anhält. Und Iran ist sicher genauso gespannt wie ich.

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Schlechte Beispiele

  1. Zumal man als Land, das auf der Achse des Bösen eine Top-Platzierung hat, sich so eine Garantie verschafft, von den USA nicht militärisch belästigt zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.