Fast perfekt!

Heute hab ich am MBZ meienen Ausstand gefeiert. Dazu gabs unter anderem mal wieder einen Rotweinkuchen. Der erntete wie immer viel Lob (was nix heisst, da 90% aller Wissenschaftler dem Kuchen an sich recht unkritisch gegenüberstehen, vgl. rtisp). Diesmal war ich allerdings sogar selbst ganz zufrieden damit. Entscheidend ist es, den richtigen Punkt zwischen schliff und trocken zu treffen. Ausserdem nur gute Zutaten verwenden! Hier ist das Rezept:

  • 200g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Tl. Zimt
  • 1 Tl. Kakao
  • 4 Eier
  • 1/8 l Rotwein
  • 100g-150g Schokostreusel
  • 1 Pk. Backpulver
  • 250g Mehl

Alles gut verrühren und in eine Kastenform geben (fetten, Backpapier oder eine HiTech Silikon-Backform verwenden).
180°C (Umluft 160°C) für eine gute Stunde backen. Nach 10 min. einritzen.

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Fast perfekt!

  1. oh den hätte ich probieren sollen… sass auf einer strategisch ungünstigen position… naja konnte ja auch nicht essen, musste fotographieren… 🙂

  2. Hmm, klingt lecker. Was hast Du diesmal mit dem übrigen Rotwein gemacht? 😉

    Wofür steht eigentlich „rtisp“? Acronym Finder kann mir nicht weiterhelfen, Wikipedia kennt es aus nicht, und die Googlesuche bringt als erste Seite mein von Dir hier mit „rtisp“ verlinktes Sprudelkuchenrezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.