Ab ins Dschungelcamp

Ich hätte es eigentlich nicht für möglich gehalten, aber seit einigen Tagen kündigt RTL in anstrengenden Trailern eine Fortsetzung von ‚Ich bin ein Star, holt mich hier raus‘ an.

Das ist eben jene Dschungelcamp-Show, in der sich verzweifelte C und D Promis per Telefon von den Zuschauern foltern lassen um endlich mal wieder ins Fernsehen zu dürfen.

Das Konzept finde ich total fair. Wenn ich mir ein Feature für meinen Fernseher der Zukunft wünschen könnte, wäre das ein Knopf auf der Fernbedienung, mit dem ich einer beliebigen Person auf dem Schirm Schmerzen zufügen kann. Bei IBESHMHR (Akronyme für beliebte Fernsehformate sind soooo coool!) geht das nur per Telefon und leider, leider sind die Moderatoren der Show von der Folter ausgeschlossen. Aber die Richtung stimmt!

Wenn man die teilnehmenden ‚Stars‘ fragt, warum sie sich den Quatsch antun kommt immer das gleiche BlaBla von wegen Grenzerfahrung und Persönlichkeitsentwicklung usw. Aber in Wirklichkeit geht es doch nur darum, ein paar Talkshow-Auftritte, ein paar CD-Verkäufe oder, mit ganz viel Glück, sogar eine eigene ‚Quiz‘-Sendung auf 9-Live zu ergattern.

Nun hat sich in den bisherigen Staffeln aber herausgestellt, dass peinliche Auftritte im Wald der Karriere sogar eher schaden als nutzen. Das bedeutet, dass die diesjährigen Kandidaten ganz sehr extem verzweifelt sein müssen um trotzdem teilzunehmen. (Schließlich könnten sie ja auch für Kati Witt Schlittschuhlaufen oder mit Stefan Raab im Wok ne Bobbahn runterrodeln um mal wieder auf sich aufmerksam zu machen).

Ich wäre natürlich kein anständiger Sadist, wenn ich mich an dieser Verzweiflung nicht wenigstens ein kleines bisschen ergötzen könnte.

Wer also könnte gerade so verzweifelt sein?

Ich erwarte einige Fragmente von kürzlich aufgelösten Boy- oder Girl-groups, deren Solokarriere nicht so richtig in Schwung kommen wollte und vielleicht den einen oder anderen ‚Schauspieler‘, der den Ausstieg bei seiner Seifenoper mittlerweile bereut, weil es mit Hollywood doch nicht so ganz geklappt hat. Oder völlig unbekannte Angehörige von fast unbekannten Schauspielern.

Vielleicht kommt ja Eva Herrmann. Oder Ralf Schuhmacher. Oder die Cora (dem Ralf seine Frau). Oder Gabriele Pauli.

Habt ihr irgendwelche Vorschläge?

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Ab ins Dschungelcamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.