Zwei verf***te Sekunden!

Letzten Sonntag war Regensburg Marathon und ich war dabei. Natürlich nicht auf der Marathonstrecke (42km, die sind ja total verrückt, das tut doch weh!) oder der Halbmarathonstrecke (s. o.), sondern ich habe mich mit den 10km zufrieden gegeben.

Die Strecke war eine schöne Schleife mitten durch die Regensburger Altstadt und ich muss sagen, die Unterstützung durch das Publikum war großartig.

Ich denke, dass ich mir das Rennen ganz gut eingeteilt habe und bei dem Trainingsstand (*hüstel*) nicht mehr drin war. Dass ich die Stundenmarke aber um ganze zwei Sekunden verpasst habe, nervt schon ein bisschen. Dafür darf ich mich über den zweiten und letzten Platz meiner Wertungsgruppe freuen :-D.

Nächstes Jahr feiert diese Veranstaltung ihr zwanzigstes Jubiläum und ich denke ich werde mir das nochmal antun. Aber vielleicht mach ich dann bei den Inlinern mit, das tut weniger weh.

Dieser Beitrag wurde unter Sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One thought on “Zwei verf***te Sekunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.